Fragen?
Rat & Tat

Neuigkeiten

Oktober 2018
Wir sind „Law Firm of the Year“
Im Zuge der „Global Awards“, die nunmehr bereits zum zwölften Mal stattfinden, hat Corporate International, Herausgeber mehrerer wirtschaftlicher Publikationen und Businessrankings, h-i-p den Titel „Information Law - Law Firm of the Year in Austria“ verliehen.
Oktober 2018
Wir heißen ein neues Teammitglied bei h-i-p willkommen
Mag. Tamara Toller, Bakk., wird uns als Rechtsanwaltsanwärterin vor allem in den Fachbereichen Arbeitsrecht, Marken- und Musterrecht, Medienrecht, Persönlichkeitsrechte, Vergaberecht, Verlagsrecht und Wettbewerbsrecht unterstützen. Sie bringt sowohl Wissen aus ihren abgeschlossenen Studien der Rechtswissenschaften und der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft als auch Erfahrungen aus absolvierten In- und Auslandspraktika mit und spricht neben Deutsch und Englisch auch fließend Französisch. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und freuen uns, sie im Team zu haben!
August 2018
Wir begrüßen einen neuen Rechtsanwaltsanwärter
Mag. Lukas Hock wird unser Team in Zukunft vorrangig im Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Strafrecht, Gewerberecht und Vergaberecht unterstützen. Mit einem abgeschlossenen Diplomstudium der Rechtswissenschaften und Masterstudium des Medizinrechts, sowie einem laufenden Bachelorstudium Wirtschaftsrecht und Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften ist er dafür bestens gerüstet. Wir freuen uns und heißen ihn herzlich willkommen bei h-i-p!
August 2018
Vergaberecht: BVergG 2018 in Kraft getreten
Die große Vergaberechtsreform 2018 ist am 21.8.2018 in Kraft getreten.
Weiterlesen
Juli 2018
Best Lawyers 2019
Best Lawyers, in Kooperation mit dem Handelsblatt, verleiht Thomas Höhne den Titel “Lawyer of the Year” im Fachgebiet “Media Law”.

Thomas Höhne wird außerdem für seine Arbeit im Bereich Information Technology Law erwähnt. Auch Georg Streit wird in den Fachgebieten Intellectual Property Law und Media Law genannt. Gunther Gram ist im Bereich Administrative Law vertreten.
Juni 2018
Ein Stiftungsrat, der über parteipolitischen Verdacht erhaben ist
Eine neue Regierung tauscht stets die Mitglieder des ORF-Stiftungsrats aus. Diese sind natürlich alle "unabhängig". Wie wäre es mit einem Gesetz, das diese Unabhängigkeit ernst nimmt?

In der österreichischen Tageszeitung DER STANDARD finden Sie einen Kommentar von Dr. Thomas Höhne zum aktuellen Thema „Ein Stiftungsrat, der über parteipolitischen Verdacht erhaben ist“.

Hier geht´s zum Artikel: www.derstandard.at
Diese Website verwendet Cookies. 
Weitere Informationen