Fragen?
Rat & Tat

Neuigkeiten

April 2019
IT-Rechtsanwalt Markus Dörfler im „STANDARD“- Gespräch
Das geplante „Gesetz für Sorgfalt und Verantwortung im Netz“ soll die Anonymität im World Wide Web abschaffen. Wer künftig einen Beitrag verfasst, muss dem Plattformbetreiber Name und Adresse bekanntgeben, die der Betreiber im Fall eines begründeten Verlangens einem verletzten Dritten weiterleiten muss. Im Gespräch mit dem „STANDARD“ nimmt Markus Dörfler kritisch Stellung zu dieser Neuerung und äußert einige Bedenken.

Hier geht es zum Artikel
April 2019
The Legal 500: Wiederkehrende Erfolge in der Kategorie TMT
Auch dieses Jahr wird h-i-p von The Legal 500 für den Bereich TMT (technology, media, and telecommunications) als Leading Firm empfohlen. Dr. Thomas Höhne konnte ebenfalls seinen Titel verteidigen und wird erneut als Leading Individual in dieser Kategorie genannt. The Legal 500 schreibt über uns: “Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co KG is highly regarded for its comprehensive media law expertise, including print and digital media, film and television, which makes it a popular choice for media companies, radio stations and journalists, but the team also handles IT and data protection matters including disputes. Thomas Höhne is a highly regarded media law expert and Markus Dörfler is the main contact for data protection work. Georg Streit is another key figure.“

Hier finden Sie das Ranking der Kategorie TMT.
April 2019
h-i-p beim Vienna City Marathon 2019
Wenn schon ein Marathon an der Kanzleiadresse von h-i-p an der Mariahilfer Straße vorbeiführt, dann dürfen auch auf der Strecke die Juristen der Kanzlei nicht fehlen – natürlich nicht bloß als Zuschauer, sondern als aktive Läuferinnen und Läufer. Insgesamt drei Staffeln stellte das Team von h-i-p beim 36. Vienna City Marathon – sowohl Partner also auch RechtsanwaltsanwärterInnen zeigten dabei, dass sie auch abseits des juristischen Alltags zu sportlichen Höchstleistungen im Stande sind. Dass am Ende die Staffel der Kanzleipartner die zwei Staffeln der Rechtsanwaltsanwärter knapp geschlagen hat, möchten wir an dieser Stelle nicht erwähnen. Dem jüngsten Kanzleipartner, Maximilian Kralik, war seine Rolle als Startläufer noch nicht herausfordernd genug – nach der Staffelübergabe lief er den gesamten Marathon in unter vier Stunden zu Ende.

April 2019
Markus Dörfler im „STANDARD“
Ein neuer Digitalsteuer-Gesetzesentwurf sorgt für große Kritik. Geplant ist darin unter anderem die Speicherung von IP-Adressen von Nutzern, die Werbung von Onlinewerbeleistern gesehen haben. Markus Dörfler wurde vom „STANDARD“ dazu interviewt und äußerte einige Bedenken.

Lesen Sie weiteres hier.
April 2019
„Fakten müssen berichtbar sein!“
Gastbeitrag von Dr. Thomas Höhne in der „Presse“, 1. April 2019.
Lesen Sie den gesamten Artikel hier.
März 2019
Maximilian Kralik im Interview über rechtsextreme Identitäre
Nach Bekanntwerden einer Geldspende des Attentäters von Neuseeland an den Identitären-Chef Sellner verkündete die Bundesregierung – in gewohnter Form medienwirksam –, dass sie die Auflösung des Vereins der Identitären prüfe. Warum das jedoch rechtlich schwierig und an welche strengen Voraussetzungen eine behördliche Vereinsauflösung geknüpft ist, erklärte Maximilian Kralik im Ö1- Mittagsjournal und im Interview gegenüber der PRESSE (Ausgabe Print vom 28.3.2019). Seine Expertise wurde in allen größeren Medien des Landes übernommen.

Hier der Link zum nachhören:
www.oe1.orf.at

Nachzulesen unter anderem unter:
www.orf.stories.at
www.diepresse.com


Diese Website verwendet Cookies. 
Weitere Informationen